Aktuelles

Radtouren- und Veranstaltungen des ADFC

Alles über Touren und Termine direkt im neuen Portal.

 

 

Stadtradeln 2019 - Das war´s

Das 4. Donauwörther Stadtradeln ist zu Ende. In dieser Zeit wurden sage und schreibe 46.327 km geradelt.


Mein Team
Radelnde im Team „ADFC Donau-Ries“
Name                        Geradelte Kilometer         Platz      kg CO2
Karl-Heinz Feldner               1.483,3                        1.    210,6
Reigel Edeltraud                     814,8                        2.    115,7
Wolfgang Zinnecker                800,0                        3.    113,6
Steffen Reddel                        721,0                        4.    102,4
Peter Hanisch                         442,8                        5.      62,9
Udo Niemeye                          428,0                        6.      60,8
Martin Glaß                             265,0                        7.      37,6
Günther Branat                       251,0                        8.      35,6
Fiorella Hanisch                      249,0                        9.      35,4
Gertrud Wedel                        203,5                      10.      28,9

Mit einem zweiten Platz in der Gesamtwertung kann der ADFC Donau-Ries stolz auf jeden seiner Teilnehmer sein.
Vielen herzlichen Dank 

Team DOBI im DAV Donauwörth
27 Radelnde                             9.057 km            1.
ADFC Donau-Ries
10 Radelnde                             5.658 km           2.
WWA Donauwörth
24 Radelnde                             4.609 km            3

 

 

Pressemitteilung

Einladung zur Mitmach-Kampagne
#MehrPlatzFürsRad in Donauwörth am
6. Juli von 9:30 bis 12:00 Uhr

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit bundesweit über 180.000 Mitgliedern hat die bundesweite Mitmach-Kampagne #MehrPlatzFürsRad gestartet. Das Ziel der bundesweiten Kampagne ist: 
Mehr Platz fürs Rad – für gute Radwege, sichere Kreuzungen und viel mehr Fahrradparkplätze. Alternativen zum Autoverkehr werden immer wichtiger. Es ist Zeit, den Lebensraum auf der Straße zurückzuerobern, 
den Radverkehr voranzubringen und die Städte zu entlasten. Auch der ADFC-Fahrradklima-Test 2018 zeigt: Die Qualität und Breite der Radwege wird von Radfahrerinnen und Radfahrern in Deutschland durchweg als 
schlecht beurteilt. Grund ist die seit Jahrzehnten praktizierte autofokussierte Aufteilung des Verkehrsraums. Radwege werden von Nutzern als zu schmal, zu holprig, nicht ausreichend vom schnellen Autoverkehr getrennt oder überhaupt nicht vorhanden wahrgenommen. Ohne eine drastische Umverteilung des Platzes sind Verlagerungseffekte vom Auto aufs Fahrrad nicht möglich. Deshalb brauchen wir: Mehr Platz fürs Rad. Denn, wenn mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen, ist das für alle gut. Mehr Radverkehr bedeutet weniger Stau, weniger Abgase, weniger Lärm und weniger CO2. Die beiden Vorsitzenden des ADFC Kreisverbandes Donau-Ries Udo Niemeyer und Johannes Thum: „Wir sind überzeugt davon, dass gute Radwege, durchgängige Radverkehrsnetze und bessere Radfahrbedingungen mehr Menschen dazu einladen, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu benutzen.“
Der ADFC Donau-Ries lädt zu dieser Kampagne am Samstag den 6. Juli von 9:30 bis 12:00 Uhr beim Münster in Donauwörth ein. Auf der Veranstaltung wird rund um das Thema Radverkehr informiert. Neben einem Verkehrsquiz und der Frage, wie viele Fahrräder auf einem Autoparkplatz parken können, wird darüber diskutiert, warum der Radverkehr in Deutschland politisch immer noch ein Stiefkind ist. Hier kann auch die Pool-Nudel besichtigt und getestet werden.


Stadtradeln 2019 - Los geht´s

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Radler,

ich möchte Sie ganz herzlich zum 4. Donauwörther Stadtradeln begrüßen und freue mich, dass bereits jetzt so viele Teilnehmer dabei sind!

Denken Sie daran, immer Ihre Kilometer einzutragen, dabei zählt auch der Biergartenbesuch, und nicht nur der Weg zur Arbeit. Egal wohin Sie unterwegs sind, ob zur Arbeit, zum Einkaufen, oder in besagten Biergarten – jeder Kilometer, den Sie mit dem Rad zurücklegen sorgt dafür, dass Sie fitter werden, bleiben, und somit länger Rente erhalten. Zudem schonen Sie Ihre Nerven im Donauwörther Stadtverkehr und können mit dem Rad bis vor die Eisdiele fahren!

Nutzen Sie weiterhin die RADar-App und melden Sie uns Positives und Negatives aus unserem Verkehrsnetz. Wir nehmen alle Meldungen auf, analysieren und überprüfen Sie (die positiven freuen uns natürlich besonders).

Bei allen Vorteilen fürs Rad ist die Stadtradeln-Aktion auch eine Aktion für mehr Klimaschutz. Auch hierfür möchte ich mich für Ihr Engagement bedanken.

Vielleicht können Sie noch den einen oder anderen animieren, in Ihrem Team mit zu radeln! Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Bürger mitmachen. Bei Fragen können Sie mich gerne anrufen.

So, jetzt wünsche ich Ihnen nur noch einen guten Start für die erste Woche! Treten Sie kräftig in die Pedale, und fallen Sie nicht vom Rad!

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Reiner

Pressemeldung

ADFC gründet Kreisverband Donau-Ries

Nach einem sehr aktiven Jahr 2018 blickt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) im Donau-Ries auf ein spannendes Jahr 2019 – jetzt als eigenständiger Kreisverband. 
Bei der Versammlung vom 11. Januar im Hertle-Haus in Harburg wurde dieser Schritt offiziell vollzogen und die Vorstandschaft gewählt. Vom Landesverband gratulierte Schatzmeister Vitus Stürber, der extra aus Ingolstadt angereist war und sich vom Schnee nicht hatte abhalten lassen. Er wünschte dem neu gegründeten Verband ein gutes Miteinander und sicherte die Unterstützung durch den Landesverband zu. „Ich freue mich, dass wir mit Vorstandsmitgliedern aus Donauwörth und Nördlingen gut im Landkreis aufgestellt sind. 
Wir wollen in Zukunft noch mehr im ganzen Landkreis präsent sein und unsere Zusammenarbeit mit anderen Anbietern von Radtouren – wie z.B. dem Kneipp-Verein - verstärken,“ so Udo Niemeyer nach seiner Wahl zum 1. Vorsitzenden. „Jetzt gilt es, die Tourenplanung mit neuer Broschüre 2019 fertigzustellen. Wir werden unsere Homepage nach den neuen Vorgaben des Verbandes überarbeiten und die Einbindung in das landesweite Tourenportal vorantreiben, damit unsere Angebote noch präsenter sind.“ Der ADFC wolle Genussradeln für die ganze Familie anbieten und habe für 2019 ein interessantes Programm zusammengestellt.Informationen werden auf der Homepage www.adfc-donau-ries.de zu finden sein.
Als Imker war es Niemeyer abschließend noch wichtig, dass der ADFC Donau-Ries das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ offiziell unterstützt.




Termine / Veranstaltungen

© ADFC Donau-Ries 2019